Startseite |  Kontakt |  Impressum

Standort: Spitzer Ergotherapie »  Ergotherapie »  Behandlungsansätze

Ergotherapie

Behandlungsansätze


Sensorische Integration (SI)


Was ist SI?

SI bedeutet sensorische Integration und gehört zur normalen menschlichen Entwicklung dazu. Sie findet alltäglich statt und meint die Aufnahme der Sinnesreize über unsere Sinnessysteme (Haut, Hände, Gleichgewicht, Muskeln, Gelenke, Ohren, Augen, Nase, Mund/Zunge), deren Weiterleitung über das Nervensystem und Verarbeitung im Gehirn. Darauf kann dann eine an die Situation angepasste Reaktion erfolgen, die meist in einer Handlung sichtbar wird.

Sensorische Integration beginnt bereits im Mutterleib und setzt sich lebenslang fort. Sie ist die Grundlage für den Erwerb von Bewegung, Handlungsfähigkeit, Sprache, Interaktion und Lernen und entwickelt sich in der frühen Kindheit besonders rasch.

Indikationen für die Anwendung der SI-Therapie

  • Entwicklungsverzögerungen im grob- und feinmotorischen Bereich
  • Entwicklungsdiskrepanzen
  • Schlaf- und Anpassungsstörungen
  • Sprachentwicklungsverzögerungen
  • Auffälligkeiten im Sozialverhalten

Einsatzbereich der SI-Therapie

Diese Form der Therapie ist für jedes Alter geeignet. Da aber die Plastizität und Formbarkeit des Nervensystems mit dem Alter abnimmt, hat man die größten Erfolge mit diesem Konzept, wenn es in den ersten Lebensjahren angewendet wird.

Zu den Favoriten hinzufügen

Spitzer Ergotherapie 2015
Ergotherapie im Raum Unterschleißheim Oberschleißheim Eching Dachau München-Nord